Tom Dark

Sie sind hier:  >>> Tom Dark 

Ich denke, jeder Mensch hat eine gewisse dunkle Seite. Nur werden die meisten Menschen es abstreiten, geschweige denn darüber ein Wort verlieren oder gar darüber schreiben.
Ich bin überzeugt davon, sie ist da. Wir entscheiden nur selber, ob und in welchem Umfang wir sie an die Oberfläche lassen. Meistens verdrängen wir sie, um unsere Mitmenschen nicht zu erschrecken.
Erschrecken damit, dass man Gedanken und Gefühle hat, die mit der allgemeinen Auffassung nicht konform gehen.
Also unterdrücken wir unsere dunkle Seite um des harmonischen Zusammenlebens und des lieben Friedens wegen.

Das mag eine Zeit lang gut gehen. Bei manchen vielleicht sogar ein Leben lang. Einige aber können damit nicht so einfach umgehen. Bei ihnen gewinnt die dunkle Seite die Oberhand und das endet schlimmstenfalls in krimineller Energie oder im günstigsten Fall in Depressionen.

Wie viele andere Menschen könnte auch Tom Mikow ab und an in eine Glaubenskrise geraten, fern ab jeglicher Antworten auf Fragen, die nie wirklich im Raum standen, unterschwellig jedoch existieren.

"Tom Dark" verarbeitet sozusagen eine fiktive innere Aufruhr der Seele.

Offen bleibt allerdings, wie hoch der Wahrheitsgehalt des Geschriebenen wirklich ist.
Ist überhaupt auch nur ein Fünkchen Wahrheit daran?

Vielleicht ist alles ja auch nur der grenzenlosen Fantasie entsprungen ...


Viel Spaß beim Grübeln!